Aug 2011 19

Die Bildungsoffensive des Schweizer Textilverbands der letzten Jahre ist scheinbar nicht spurlos an Unternehmen vorbei gegangen und entfaltet nun zunehmend Wirkung, was uns natürlich auch sehr freut!
Im Juni durften 24 «frisch-gestrickte» Textiltechnologen ihr Fähigkeitszeugnis in Empfang nehmen. Die meisten von ihnen können beim Lehrbetrieb weiter arbeiten oder haben bereits eine neue Stelle in Aussicht.
Erfreulich ist auch, dass im August 35 neue Textiltechnologen in die 3-jährige Grundbildung eingetreten sind. Das ist die höchste Zahl an neuen Lernenden seit über 10 Jahren in der Schweiz!
Es ist erfreulich, dass die Textilfirmen nun erkannt haben, dass es bei den zunehmend verschäften Nachwuchsproblemen – verursacht durch die demografische Entwicklung – nur eine wirksame Lösung gibt, nämlich selber aktiv zu werden, selber auszubilden und so die textiltechnischen Fachkompetenzen und das Know-how für den eigenen Betrieb zu stärken und längerfristig zu sichern.
In diesem Sinne wünschen wir allen Firmen wie auch ihren Lernenden einen guten Start in die Ausbildung.